Tanzleiterseminarseminar 2016

von Franz Steininger

Das diesjährige Tanzleiterseminar fand vom 23. bis 25. September 2016 im Volksbildungshaus in Zell an der Pram statt. Am Seminar nahmen 31 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus sieben Bundesländern teil.

Der Schwerpunkt des heurigen Seminares waren Oberösterreichische Tänze, wie zum Beispiel: Landler, Steirer und Zwiefache. Auch die österreichischen Grundtänze wurden wiederholt. Einer der vielen Tänze war der „Mollner“, den wir am Samstag bei einem Volkskulturabend vorführten. Viele der Tänze waren den Tänzerinnen und Tänzern noch unbekannt. Das Fachwissen der Referenten und die genaue Erklärung der Tänze waren immer wieder beeindruckend. Zwischen den Tänzen gab es Zeit, Fragen zu stellen, welche sofort beantwortet wurden. Samstag nachmittags gab es ein kulturelles Freizeitprogramm, bei dem die Geselligkeit gefördert wurde und man sich besser kennen lernte. Die Teilnehmer fuhren zum „Baumkronenweg“ nach Kopfing. Bei strahlendem Wetter konnte man weit über das Land blicken und in diesen schwindelnden Höhen Dinge sehen, welche man vom Boden aus nie so wahrnehmen würde.

Am Abend waren die „Straßner Pascher“ aus Aussee und die Tanzgruppe „Neuzeuger Messerer Rud“ zu Gast und zeigten ihr Können. Gemeinsam mit diesen Gruppen wurde ein schöner Volkskulturabend gestaltet. Es gab die Möglichkeit das Paschen zu erlernen. Die Messerer Rud gab einen regionalen Landler zum Besten und sang mit ihren kecken aber passenden Gstanzeln auch einige Teilnehmer konkret an. Der Sonntagvormittag war abschließend den oberösterreichischen Tänzen gewidmet.

Zurück