Bundesausschuss-Sitzung 2015

von Franz Steininger

Am zweiten Maiwochenende tagte der Bundesausschuss. Das Gremium besteht aus Bundesvorstand, Landesobleute, Referatsleiter (einschl. Jugend) und dem Ehrenpräsidenten.
Das Programm hatte die Veranstaltungsinhalte des laufenden Jahres und die Programmplanung für 2016 zum Inhalt. Breitem Raum wurde dem Erfahrungsaustausch – Bundesvorstand und Landesobleute - gegeben. Das setzte sich noch beim geselligen Teil am Abend fort. Es waren fast alle Landesverbände vertreten (das Burgenland musste sich aus terminlichen Gründen entschuldigen).

Der zweite Tag wurde dem Thema Tracht und Ausbildung gewidmet. Es stand der Besuch beim Bayerischen Trachtenverband und die Besichtigung des Trachtenkulturzentrums Holzhausen am Programm. Unsere Nachbarn sanierten in 30.000 Freiwilligenstunden ein ehemaliges Pfarrgut und eröffneten nach 10 jähriger Bauzeit Anfang Mai das Zentrum. Der Freistaat Bayern stellte großzügige Fördermittel bereit. Vorsitzender Max Bertl, der Ehrenvorsitzende Otto Dufter, Kassier Walter Weinzierl und der Jugendobmann Günter Frey empfingen uns und standen Rede und Antwort. Fragen der regionalpolitischen, soziokulturellen und identitätsstiftenden Auswirkungen wurden erörtert. Das Zentrum ist öffentlich zugänglich und kann besichtigt werden.

Infos unter: www.trachtenverband-bayern.de

Präsident Rupert Klein bedankte sich bei Max Bertl und seinem Team für die Spezialführung und für die Gastfreundschaft.

Zurück